Pressespiegel: Zustimmung für Kritik des Groß-Gerauer Kreiselternbeirats

GROSS-GERAU – (red). Zustimmung erhält der Groß-Gerauer Kreiselternbeirats zu seiner Kritik an Stellenkürzungen in Grundschulen und Oberstufen von den SPD-Landtagsabgeordenten Kerstin Geis und Gerald Kummer. In einem offenen Brief hatten sich die Eltern an Verantwortliche in der Landespolitik gewendet (wir berichteten). Grundsätzlich begrüßt die SPD den Ausbau der Ganztagsschulangebote wie auch die Aufstockungen beim inklusiven Unterricht, den Deutschfördermaßnahmen und dem Sozialindex. Schulen dürften aber nicht untereinander „ausgespielt“ werden. Hier sollten offenbar Verbesserungen auf der einen Seite mit Verschlechterungen auf der anderen Seite erreicht werden, kritisiert die Bischofsheimer Landtagsabgeordnete Kerstin Geis. „Wenn es Verbesserungen der personellen Ressourcen an den Schulen geben soll, dann müssen es eben wirklich zusätzliche Stellen sein.“

Mit dem geplanten Stellenabbau werde die Akzeptanz für diese wichtigen Projekte bei Eltern, Schülern und Lehrkräften nicht gefördert. Die Unruhe und Unzufriedenheit an den Schulen nehme zu.

Im Interesse der Lehrer habe man die Landesregierung im Landtag mehrfach aufgefordert, in einen Dialog mit den Betroffenen zu treten.

Quelle: Main-Spitze, 08.07.2015